Stephanie Haerdle studierte Neuere deutsche Literatur, Kulturwissenschaft und Gender Studies (M. A.) an der Humboldt-Universität zu Berlin. Dort lebt und arbeitet sie auch heute.

2007 veröffentlichte Haerdle »Keine Angst haben, das ist unser Beruf! Kunstreiterinnen, Dompteusen und andere Zirkusartistinnen« im AvivA Verlag, gekürzte Taschenbuchausgabe »Amazonen der Arena. Zirkusartistinnen und Dompteusen« 2010 bei Wagenbach. 2020 erschien »Spritzen. Geschichte der weiblichen Ejakulation« in der Edition Nautilus, unter dem Titel »Fontaines. Histoire de l’éjaculation féminine de la Chine ancienne à nos jours« bei Lux Éditeur (Übersetzung: Stéphanie Lux) publiziert.

Autorinnenfoto: (C) Barbara Dietl.